WERTPAPIERE

Scott+Scott verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Prozessführung bei Wertpapierbetrug im Namen unserer staatlichen, institutionellen und privaten Mandanten und hat seit dem Inkrafttreten des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 („PSLRA“) in zahlreichen Wertpapier-Sammelklagen als Hauptanwalt fungiert. Durch unser Engagement für die besten Interessen der von der Kanzlei vertretenen Personen hat Scott+Scott erfolgreich außergewöhnliche finanzielle Ergebnisse im Namen von Investoren erzielt.

Anwälte Fälle ansehen

LANDMARK-FÄLLE

US FOREX

Kartellrecht + Wettbewerb

2,3 Milliarden Dollar in US-Vergleichen wegen Marktmanipulation

BoA/US BANCORP

Wertpapierrechtsstreitigkeiten

Neuartige Rückforderung von Investitionen nach dem Trust Indenture Act

Wendy's

Rechtsstreitigkeiten mit Verbrauchern

Fall von Datenschutzverletzung mit 50 Millionen Dollar Vergleich

GOOGLE

Unternehmensführung

Rekordverdächtige Einigung bei sexueller Belästigung in Höhe von 310 Millionen Dollar durch Unternehmensreformen

Repräsentative Fälle

In re Priceline.com, Inc. Sek. Litig.,
Nr. 3:00-cv-01884 (D. Conn. 19. Juli 2007)
Klage wegen Wertpapierbetrugs im Namen von priceline.com-Investoren, die eine falsche Darstellung des Geschäftsmodells des Unternehmens behaupteten. (80 Millionen Dollar Vergleich)

Irvine vs. ImClone Sys., Inc,
Nr. 1:02-cv-00109 (S.D.N.Y. 29. Juli 2005)
Fall von Wertpapierbetrug, der darauf zurückzuführen ist, dass der Arzneimittelhersteller nachteilige Informationen in Bezug auf den wichtigsten neuen Arzneimittelkandidaten des Unternehmens verschwiegen hat. (75 Millionen Dollar Vergleich)

Cornwell vs. Credit Suisse Grp,
Nr. 08-cv-03758 (S.D.N.Y.)
Sammelklage wegen Wertpapierbetrugs aufgrund falscher und irreführender Angaben der Investmentbank zu ihrer Rentabilität, Kreditverschuldung und Risikomanagementpolitik. (70 Millionen Dollar Vergleich)

Policemen’s Annuity & Benefit Fund of Chi. v. Bank of Am., N.A.,
Nr. 12-cv-02865 (S.D.N.Y.)
Sammelklage gegen die Bank of America und die U.S. Bank als Treuhänder für die von Washington Mutual gesponserten hypothekarisch gesicherten Wertpapiere wegen unterlassenen Rückkaufs fehlerhafter Hypotheken. (69 Millionen Dollar Vergleich)

In re SanDisk LLC Sec. Litig.,
Nr. 15-cv-01455 (N.D. Cal.)
Sammelklage wegen Wertpapierbetrugs gegen das Datenspeicherunternehmen SanDisk Corporation und einige seiner leitenden Angestellten und Direktoren wegen angeblich falscher und irreführender Angaben zu Umsatz- und Produktionsverzögerungen. (50 Millionen Dollar Vergleich)

Weston vs. RCS Capital Corp,
Nr. 1:14-cv-10136 (S.D.N.Y.)
Sammelklage wegen Wertpapierbetrugs mit dem Vorwurf falscher und irreführender Aussagen über das Kerngeschäft des Großhandelsvertriebs, das Investmentbanking und die Erfolgsaussichten des Unternehmens. (31 Millionen Dollar Vergleich)

Follow us on Social media or sign up for email alerts

Sign up for alerts

News + Press

Die Firma scott+scott logo Scott-Scott.com – Ein neues Aussehen, das widerspiegelt, was wir geworden sind

Scott-Scott.com – Ein neues Aussehen, das widerspiegelt, was wir geworden sind


Scott+Scott hat in den letzten zehn Jahren ein unglaubliches Wachstum erlebt. Wir haben nicht nur unser Team und unsere Fähigkeiten ausgebaut, sondern auch unsere physische Präsenz auf neuen Märkten und in neuen Gerichtsbarkeiten mit Büros in 10 wichtigen Städten, darunter New York, London, Amsterdam und Berlin, stark erweitert.

Read More
Die Firma
Unternehmen Dunkle-Büro-Einstellung L Brands schließt 90-Millionen-Dollar-Deal für Klagen wegen „giftiger“ Arbeitsbedingungen ab

L Brands schließt 90-Millionen-Dollar-Deal für Klagen wegen „giftiger“ Arbeitsbedingungen ab


Der Multichain-Fachhändler L Brands kündigte am Freitag eine Vereinbarung über eine Reform der Unternehmensführung in Höhe von 90 Millionen Dollar an, um mehrere abgeleitete Klagen auf Schadenersatz wegen „toxischer“ Arbeitsplatzbedingungen, einschließlich sexueller Belästigung, beizulegen.

Read More
Unternehmen
Die Firma Be- und Entladen von Schiffscontainern an der Rampe SHIPWRECK Millionen britischer Autofahrer könnten Entschädigung erhalten, nachdem der Betrug einer Reederei die Preise für Neuwagen in die Höhe trieb

SHIPWRECK Millionen britischer Autofahrer könnten Entschädigung erhalten, nachdem der Betrug einer Reederei die Preise für Neuwagen in die Höhe trieb


Scott+Scott erhebt beim britischen Competition Appeal Tribunal Klage gemäß dem Consumer Rights Act, um Verbrauchern, die ein neues Auto gekauft oder geleast haben und denen aufgrund von Preisabsprachen zu viel berechnet wurde, ihr Geld zurückzugeben.

Read More
Die Firma Kartellrecht
Die Firma Richterhammer und Justizwaage Allianz Investment Arm verklagt wegen 1 Mrd. Dollar Verlust durch Virus-Absturz

Allianz Investment Arm verklagt wegen 1 Mrd. Dollar Verlust durch Virus-Absturz


Scott+Scott reichte im Namen eines Pensionsplans der Teamsters Union eine Klage gegen AllianzGI ein, in der behauptet wurde, dass AllianzGI seine Risikokontrollen und sinnvolle Strategien zur Absicherung gegen Kursverluste für einen Fonds, der angeblich für extreme Marktschwankungen ausgelegt ist, aufgegeben hat.

Read More
Die Firma Wertpapiere